Zum Auftakt des Premiere-Ligapokals duelliert sich in Düsseldorf der KSC mit Schalke (JETZT im Live-Ticker auf bundesliga.de).

Mannschaftsaufstellungen dienen in der Regel als Material für umfangreiche Spekulationen - jedenfalls bis kurz vor Anpfiff.

Becker legt die Karten offen

Edmund Becker hat vor dem heutigen Duell gegen Schalke 04 dieser Regel seine Ausnahme beigefügt. Obwohl es sonst nicht seine Art ist, hat der Karlsruher Coach bereits im Vorfeld seine voraussichtliche Mannschaftsaufstellung samt taktischer Ausrichtung verraten.

Vor Markus Miller im Tor werden in der Viererkette Andreas Görlitz, Mario Eggimann, Maik Franz und Christian Eichner auflaufen. Davor setzt Becker auf ein kompaktes Dreiermittelfeld mit Michael Mutzel, Godfried Aduobe und Tamas Hajnal. Davor sollen Alexander Iashvili und Bradley Carnell Stürmer Edmond Kapllani in Szene setzen.

Slomka benennt seine 18 "Knappen"

Vielleicht hat sich Becker auch nur in der Bringschuld gefühlt, nachdem sein Schalker Kollege bereits vorgelegt hatte. Mirko Slomka gab am Freitag bekannt, dass er mit folgenden "Knappen" nach Düsseldorf reisen wolle: Neben den beiden Torleuten Manuel Neuer und Mathias Schober werden folgende Feldspieler für die Königsblauen im Einsatz sein: Heiko Westermann, Levan Kobiashvili, Mathias Abel, Marcelo Bordon, Fabian Ernst, Ivan Rakitic, Peter Løvenkrands, Jermaine Jones, Gerald Asamoah, Halil Altintop, Mladen Krstajic, Christian Pander, Zlatan Bajramovic, Mimoun Azaouagh, Markus Heppke und Sebastian Boenisch.

Für den KSC ist der Premiere-Ligapokal ideal, um sich schon einmal an das Nievau im Oberhaus zu gewöhnen: "Volles Haus, ein großes Medieninteresse und ein starker Gegner, das können wir schon mal Erstligaluft schnuppern", erklärte Becker.

bundesliga.de stellt die beiden Teams im Video-Stream vor:

FC Schalke 04:ISDN oder DSL

Karlsruher SC:ISDN oder DSL