München - Der FC Bayern hat die Schützenhilfe von Mönchengladbach genutzt und ist wieder an Hannover 96 vorbei auf Platz 3 gezogen. Nach dem eindrucksvollen 4:1-Sieg gegen Schalke waren die Bayern guter Dinge - auch Bastian Schweinsteiger.

Der Mittelfeldspieler glänzte zwar nicht so wie seine offensiven Vorderleute, war aber mit 121 Ballkontakten entscheidend an der Stabilität im Spiel der Münchner beteiligt. Im Interview schickt er auch einen Meistergruß nach Dortmund.

Frage: Bastian Schweinsteiger, Sie haben jetzt wieder den Sprung auf Platz 3 geschafft. Bleiben Sie jetzt vor Hannover?

Bastian Schweinsteiger: Es war sehr wichtig, dass uns jetzt so eine überzeugende Leistung geglückt ist, nachdem Hannover verloren hat. Die Art und Weise stimmt mich sehr positiv für die nächsten zwei Spiele.

Frage: Es hat offensichtlich allen Spaß gemacht: Den Fans beim Zuschauen und Ihnen auf dem Platz, oder?

Schweinsteiger: Ja, wir haben so gespielt wie es der FC Bayern kann und eigentlich immer sollte, besonders in den ersten 35 Minuten. Wir haben in der ersten Halbzeit das Spiel schon gewonnen. Das hätten wir in der Saison öfter machen können.

Frage: Wie erklären Sie sich diesen beeindruckenden Auftritt?

Schweinsteiger: Wenn wir kompakt stehen und wenn alle mitarbeiten, können wir einen Gegner auseinander nehmen - egal ob es Schalke ist oder auch Leverkusen zuletzt. Wenn man weiß, dass Hannover verloren hat, spielt man noch mal mit ein bisschen mehr Schub. Was mich noch mehr freut als der Sieg war die Spielfreude. Ich weiß nicht, ob viele Mannschaften auf der Welt so Fußball spielen können.

Frage: Behaupten Sie in den verbleibenden zwei Spielen jetzt den Platz für die Champions-League-Qualifikation?

Schweinsteiger: Es ist wichtig, so jetzt auch auswärts aufzutreten. St. Pauli hat nur noch eine geringe Chance auf den Klassenerhalt, aber die Mannschaft wird noch mal alles versuchen am nächsten Samstag. Wir haben aber ein Ziel, und das ist ganz klar der 3. Platz.

Frage: Was sagen Sie zu der Personalie Manuel Neuer?

Schweinsteiger: Ich weiß nicht, ob er kommen wird, da spekulieren wir jetzt ein bisschen. Manuel Neuer hat nichts gegen Bayern München gesagt oder getan. Er ist ein sehr guter Torwart und ein toller Mensch - eine Persönlichkeit. Er würde gut zu uns passen.

Frage: Zum Abschluss noch ein Meistergruß nach Dortmund?

Schweinsteiger: Man muss dem BVB gratulieren, er hat den Titel in dieser Saison verdient. Mich persönlich freut es für Markus Feulner, der mal bei uns gespielt hat. Ich gehe aber davon aus, dass wir die Schale nur eine Saison ausgeliehen haben.

Aufgezeichnet von Tim Tonner