Max Meyer trifft für den FC Schalke 04 gegen Hoffenheim und jubelt anschließend mit zugehaltenen Ohren
Max Meyer trifft für den FC Schalke 04 gegen Hoffenheim und jubelt anschließend mit zugehaltenen Ohren
Bundesliga

Meyer: "Mein Anspruch ist es, immer zu spielen"

Gelsenkirchen - Max Meyer war der Mann des Tages beim 3:1-Sieg des FC Schalke 04 über Hoffenheim.

"Wussten, dass es um Wiedergutmachung ging"

Zum einen belebte er das Offensivspiel, zum anderen gelang ihm erstmals in seiner jungen Karriere in der Bundesliga ein Doppelpack. Und diese beiden Tore fielen auch noch mit Vorankündigung, wie Meyer nach der Partie im Interview erzählte.

Frage:Max Meyer, die Partie war kein Vergleich zum leblosen Auftritt vor einer Woche im Revierderby. Was lief aus Ihrer Sicht besser?

Max Meyer: Wir haben von Beginn an Druck aufgebaut. Wir haben Hoffenheim gar nicht ins Spiel kommen lassen und ihnen keine Räume gegeben, uns aber eine ganze Reihe von Chancen herausgespielt. Die Fans standen so direkt wieder hinter uns, das hat auch geholfen. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg.