"Grünes Licht" gab am Dienstag Stanislav Angelov. Er fehlte zwar beim Mannschaftstraining, ließ seine muskulären Probleme mit Strom behandeln.

Doch er hob den Daumen bei der Frage, ob er am Samstag mitwirken kann: "Ja, ich bin bereit." Mehrere Stunden verbrachte zuvor Dimitar Rangelov im Stadion, unterzog sich erneut mehreren Behandlungen, fuhr Fahrrad und probierte den ersten längeren Lauf nach seiner Bänderverletzung.

Ob es für den besten Torschützen reicht, püntklich zur Partie gegen Leverkusen einsatzbereit zu werden, ist weiterhin fraglich. Doch der Energie-Torjäger tut alles für das Blitzcomeback, das angesichts seiner schweren Verletzung an ein medizinisches Wunder grenzen würde und nur mit gewaltiger Willenskraft zu schaffen ist, die Dimitar Rangelov aufbringt.