Bega - Der SV Werder Bremen hat Spiel eins von drei Testpartien in der "Nachspielzeit" souverän mit 10:1 bei der Begatal Auswahl gewonnen.

Vor 2.200 Zuschauer im Waldstadion zu Bega zeigte sich vor allem Nils Petersen mit drei Treffern trotz regennassem Boden torhungrig gegen ein Team, das aus elf umliegenden Vereinen der Region zusammengewürfelt wurde. Doch das Highlight der 90 Minuten setzte Sebastian Mielitz: Werders Keeper haute im zweiten Durchgang einen Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen 6:1 in die Maschen und traf kurze Zeit später per Elfer-Nachschuss zum 8:1.

"Die zwei Elfmeter waren ganz spontan. Das haben die Jungs und ich auf dem Platz entschieden. So zum Abschied wollte ich mich dann auch noch mal in die Torschützenliste eintragen. Das war natürlich ein schönes Erlebnis", sagte Mielitz.

SV Werder Bremen: Mielitz, Zander (60. Fritz), Lukimya, Hüsing (60. Caldirola), Schmitz (60. Garcia) - Kroos (60. Bargfrede), Aycicek (60. Gebre Selassie), Kobylanski (60. Junuzovic), Ekici (60. Hunt) - Elia, (60. Prödl), Petersen (60. Di Santo)

Tore: 1:0 (6.) Thomas, 1:1 (11.) Petersen, 1:2 (31.), 1:3 (35.) Kobylanski, 1:4 (40.) Petersen, 1:5 (42.) Ekici, 1:6 (48./FE) Mielitz, 1:7 (52.) Petersen, 1:8 (57.) Mielitz, 1:9 (61.) Hunt, 1:10 (87.) Di Santo