Für Tabellenschlusslicht Borussia Mönchengladbach geht es am 19. Spieltag gegen Spitzenreiter 1899 Hoffenheim. Mit welchem Personal und welcher taktischen Aufstellung Gladbach-Coach Hans Meyer diesem starken Gegner begegnen will, dazu verriet er nach den vergangenen Wochen und den zahllosen Personaldiskussionen nicht allzu viel.

Fest steht nur, dass Neuzugang Dante auch am Samstag nicht zur Verfügung steht. Der Brasilianer ist nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel zwar am vergangenen Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

"Der letzte Tick fehlt"

"Aber er ist danach sofort wieder ausgestiegen und seitdem im Einzeltraining", so Meyer. "Es sieht zwar gut aus, aber der letzte Tick fehlt, um ihn in einem Bundesligaspiel einsetzen zu können."

Jean-Sébastien Jaurès, der sich nach seiner Knieoperation weiterhin im Aufbautraining befindet, ist ebenfalls weiterhin nicht einsatzbereit. Auch Thomas Kleine ist nach überstandener Schulterverletzung zwar wieder im Mannschaftstraining, nach Meinung des Trainers aber "noch nicht so weit".

Eine Kadernominierung von Roberto Colautti entscheidet sich noch: Den Israeli plagen Rückenbeschwerden, sollte er ausfallen, würde Moses Lamidi in den 18er-Kader nachrücken.