Hans Meyer hat Borussia Mönchengladbach um Auflösung seines noch bis 2010 laufenden Vertrags gebeten. "Wir haben in den letzten Tagen viele intensive Gespräche mit ihm geführt und müssen seinen Wunsch akzeptieren", so VfL-Vizepräsident Rainer Bonhof.

"Wir sind Hans Meyer sehr dankbar, dass er uns in dieser Saison in einer schwierigen Situation geholfen und die Mannschaft so stabilisiert hat, dass wir am Saisonende unser Ziel, den Klassenerhalt, erreicht haben", erklärte der Ex-Nationalspieler weiter.

Auch Borussias Sportdirektor Max Eberl bedauerte den Schritt des 66-Jährigen: "Es war im vergangenen Herbst die richtige Entscheidung, Hans Meyer zu verpflichten. Wir hätten sehr gerne ein weiteres Jahr mit ihm gearbeitet, denn wir haben eine Mannschaft mit Zukunft, die wir Schritt für Schritt verbessern und stabilisieren wollen."