Mehr Training - das ist für die Profis von Borussia Mönchengladbach die erste spürbare Auswirkung des Trainerwechsels. Am Dienstag und Mittwoch hat Hans Meyer jeweils zwei Einheiten angesetzt. In den Genuss der ersten Übungsstunden mit dem neuen Chefcoach kamen nicht alle. Vier Spieler können wegen Verletzungen bzw. Erkrankungen momentan nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Steve Gohouri, der sich beim Spiel in Bochum einen leichten Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hat, wird seitdem mehrmals täglich von Borussias Physiotherapeuten behandelt.

Callsen-Bracker fehlt die ganze Woche

Möglicherweise kann er ab morgen wieder ins Lauftraining einsteigen. Ebenfalls außer Gefecht gesetzt ist Karim Matmour, den eine Bronchitis plagt, doch auch der Algerier ist auf dem Weg der Besserung.

Nicht so gut sieht es bei Jan-Ingwer Callsen-Bracker aus. Der Innenverteidiger, der in Bochum wegen einer Knochenhautreizung des Sitzbeins und muskulärer Probleme im Oberschenkel fehlte, wird auch in dieser Woche nicht trainieren können. Nach wie vor nur dosiertes Training absolviert Sebastian Schachten, dessen operiertes Knie noch immer gereizt ist.