Werder Bremens Nationalspieler Per Mertesacker hat sich in der Trainingseinheit am Dienstag ohne Fremdeinwirkung das Knie verletzt und ist anschließend zur genauen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden.

Es war Mertesackers erstes Training zusammen mit der gesamten Mannschaft seit seiner Rückkehr aus dem Urlaub. Am Montag absolvierten der 23-Jährige und die beiden anderen Bremer Vize-Europameister Torsten Frings und Clemens Fritz noch gemeinsam den Laktattest im Stadion "Platz 11".

"Sah im ersten Moment nicht gut aus"

Geschäftsführer Klaus Allofs informierte, "dass es noch kein genaues Ergebnis" gibt. "Das sah im ersten Moment nicht gut aus", schilderte Kapitän Frank Baumann und ergänzte: "Aber wir müssen jetzt erstmal die Diagnose abwarten." Innenverteidiger-Kollege Naldo fühlte mit: "Hoffentlich ist es nichts Schlimmes, wir brauchen Merte."