München - Die Bundesliga-Saison biegt auf die Zielgerade ein. Wer wird Meister, wer steigt ab? Das sorgt für Gesprächsstoff - natürlich auch bei den deutschen Wintersport-Assen.

bundesliga.de präsentiert die Tipps deutscher Wintersport-Stars zum aktuellen Spieltag. Für den 31. Spieltag gibt Joseph "Peppi" Heiß seine Prognose ab.

Zwei Lieblingsvereine

Drei Mal hat der ehemalige Eishockey-Torhüter schon bei Olympischen Spielen teilgenommen, Heiß unterstützt natürlich auch die Olympia-Bewerbung von München 2018. Und als Co-Trainer des EHC München kennt der 47-Jährige auch die bayerischen Sportstätten.

Kein Wunder, dass der FC Bayern München zu seinen Lieblingsclubs in der Bundesliga zählt. Aber auch die 13 Jahre bei den Kölner Haien haben den Rekord-Goalie geprägt, so dass er auch dem 1. FC Köln die Daumen drückt.

Dortmund nutzt die Vorlage nicht

Für den 31. Spieltag tippt Heiß auf ein Remis bei Bayer Leverkusen gegen 1899 Hoffenheim. Eigentlich die Steilvorlage für Borussia Dortmund, sich im Top-Spiel am Samstagabend die Deutsche Meisterschaft definitiv zu sichern.

Doch ganz so einfach wird es nicht. Denn Borussia Mönchengladbach braucht die Punkte gegen den BVB dringend im Kampf gegen den Abstieg und fährt laut Heiß einen knappen Heimsieg ein.

Die torreichsten Partien traut der ehemalige Goalie den Mannschaften aus Bayern zu. Fünf Tore fallen demnach bei Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern München, mit dem besseren Ende für den Rekordmeister. Vier Tore aber keinen Sieger gibt es im Kampf um die Europa League zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem 1. FSV Mainz 05.

Die Tipps zum 31. Spieltag im Überblick: