Am Sonntagnachmittag ist Fernando Meira aus dem Trainingslager des VfB Stuttgart abgereist. Der Portugiese wurde von seinem Berater abgeholt.

In den kommenden Tagen wird sich die Zukunft Meiras entscheiden, der sich nach sechseinhalb Jahren in Stuttgart zu einer Veränderung entschlossen hat.

Meira will etwas Neues machen

"Wir haben Fernando Meira vorerst vom Training frei gestellt. Ihm liegen mehrere Angebote vor, die er nun prüfen kann. Ich habe letztes Jahr mit ihm gesprochen, nachdem wir ihm die Freigabe für einen Wechsel zu Juventus Turin verweigert hatten", erklärte VfB-Sportdirektor Horst Heldt.

Und weiter: "Dabei habe ich ihm gesagt, dass wir gesprächsbereit sein werden, für den Fall, dass ihm in diesem Sommer wieder ein Angebot vorliegen sollte. Das ist nun passiert. Und Fernando hat sich dazu entschieden, etwas Neues zu machen. Für uns ist seine Entscheidung, den VfB verlassen zu wollen, nicht einfach."