1899 Hoffenheim muss nach dem wichtigen 2:1-Sieg gegen Hannover 96 mehrere personelle Hiobsbotschaften verkraften.

Während Trainer Ralf Rangnick auf zwei Akteure definitiv länger verzichten muss, ist ein Abwehrspieler vor dem Pokalspiel in Bremen (Di., ab 20:15 Uhr im Live-Ticker) angeschlagen.

Wadenzerrung bei Simunic

Bei Abwehrspieler Andreas Beck wurde nach der Kernspintomographie am Sonntagmorgen ein Innenbandriss im rechten Knie diagnostiziert, der den Nationalspieler zu einer Pause von vier bis fünf Wochen zwingt.

Auch Chinedu Obasi muss mit einer zwei- bis dreiwöchigen Pause kalkulieren. Der nigerianische Nationalspieler laboriert an einer Syndesmose- und Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk.

Josip Simunic kämpft vor dem Pokalspiel mit einer Wadenzerrung, die einen Einsatz in Bremen momentan fraglich machen.