Sinsheim - Mittelfeldspieler Tobias Weis wird 1899 Hoffenheim in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Bei
dem 25-Jährigen wurde bei einer Kernspintomographie aufgrund anhaltender Sprunggelenksprobleme ein
Haarriss im Kahnbein des linken Fußes festgestellt sowie eine Reizung des Sprunggelenks.

Eine Operation ist nach Angaben von Mannschaftsarzt Dr. Henning Ott nicht geplant, jedoch soll eine weitergehende Untersuchung am Montag in München bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt genaueren Aufschluss bringen.