Martin Stranzl (2.v.l.) musste gegen den HSV in der 63. Minute ausgewechselt werden
Martin Stranzl (2.v.l.) musste gegen den HSV in der 63. Minute ausgewechselt werden
Bundesliga

Mehrere Wochen Pause für Stranzl

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach muss in den kommenden Wochen auf Martin Stranzl verzichten. Der Innenverteidiger zog sich beim 3:1-Sieg gegen Hamburger SV eine Teilruptur der Innenbänder am rechten Sprunggelenk zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung am Sonntagabend.

Der Österreicher war im Spiel gegen den HSV bei einem Zweikampf mit Jacques Zoua unglücklich umgeknickt und musste in der 63. Spielminute ausgewechselt werden. Der 33-Jährige stand in dieser Saison 27 Mal (ein Tor) für die Borussia in der Bundesliga auf dem Platz und verpasste lediglich das Spiel gegen Eintracht Frankfurt wegen einer Gelb-Rot-Sperre.