Sinsheim - Bei den Media Days 2015/16 präsentieren sich die Profis der 18 Bundesliga-Clubs inklusive Trainer und Neuzugänge in ihren neuen Trikots vor Foto und Kamera, duellieren sich außerdem bei "Corner Kings" im Fernduell mit den anderen Mannschaften. Auch bei der TSG Hoffenheim ist bundesliga.de hautnah dabei und blickt hinter die Kulissen.

5 Dinge zum Media Day bei der TSG

1. Süle will wieder angreifen

Bis zum 15. Spieltag der Saison 2014/15 hatte Niklas Süle keine einzige Sekunde in der Bundesliga verpasst. Dann bremste ihn beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt am 12. Dezember ein Kreuzbandriss aus. Nun ist der U21-Nationalspieler rechtzeitig zur Vorbereitung wieder topfit und will voll angreifen. Der Abwehrhüne nutzt beim Media Day jede freie Sekunde, um gegen den Ball zu treten, sein Knie scheint bestens verheilt.

2. Der nächste Schlager aus Brasilien?

Carlos Eduardo, Luiz Gustavo, zuletzt Roberto Firmino – die Liste der Brasilianer, die in Hoffenheim vom Geheimtipp zum europäischen Topstar gereift sind, ist verhältnismäßig lang. Ob Neuzugang Joelinton in dieselben Fußstapfen treten kann? Der gerade einmal 18-jährige Stürmer kommt von Recife und zeigt sich bei den Fotoshootings in bester Laune.

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

3. Integration durch Cornerkings

Pavel Kaderabek, Ersatz für Andreas Beck auf der rechten Außenverteidiger-Position, ist heute zum ersten Mal im Kreise der Mannschaft, hatte ja vor drei Wochen erst noch mit Tschechien bei der U21-EM gegen seinen jetzigen Kollegen Kevin Volland gespielt. Nachdem Kaderabek dann aber zwei von drei Versuchen bei den Cornerkings kompromisslos verwandelt, taut der Tscheche, der bereits ein paar Brocken deutsch spricht, auf. Der Respekt seiner Kollegen ist jedenfalls groß.

4. Standard-Experten

Jonathan Schmid: Nach dem Abgang von Sejad Salihovic soll der Franzose nun der neue Mann für Standards bei der TSG werden. Und so wird er auch von Sven Schipplock beim "Cornerkings" angekündigt: "Der macht alle drei rein", orakelt Schipplock vorher. Doch der vermeintliche Experte für den ruhenden Ball hat wenig Glück beim Eckenschießen (demnächst mehr dazu bei bundesliga.de). Als besonders treffsicher zeigt sich hingegen die Gruppe um die Defensiv-Spezialisten Pirmin Schwegler, Eugen Polanski, Tobias Strobl und Jeremy Toljan.

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

5. Eiserner Klassenkasper

Auf dem Platz wird der kompromisslose Ermin Bicakcic nur „Eisen Ermin“ genannt, doch nach den Media Days in Hoffenheim steht zweifelsohne fest: Der Hoffenheimer Pausenclown heißt Ermin Bicakcic. Der Bosnier mit leicht schwäbischem Dialekt versteht es spielend, seine Mitspieler bei Laune zu halten. Wenn er sich auch auf dem Platz so gut mit Innenverteidiger-Kollege Niklas Süle versteht, sollte es für die Gegenspieler 2015/16 schwer werden, an diesem Duo vorbei zu kommen.

Erbe gefunden

Jonathan Schmid erbt Roberto Firminos Rückennummer und läuft künftig mit der 10 bei der TSG auf.

Neuzugang Mark Uth im Interview

Mark Uth hat große Ziele - und will auf keinen Fall bei der TSG nur auf der Bank sitzen!

Spaß zwischendurch

Ermin Bicakcic, Niklas Süle und Sebastian Rudy nutzen eine Pause zu ein paar Ballübungen.

Bitte alle lächeln!

Die Spieler haben sich zum Mannschaftsfoto aufgestellt. Bis auf zwei sind alle Profis anwesend.

Die Reihenfolge ist bekannt

Bei den Media Days ist alles genau durchgeplant. Auch, wer zu welchem Zeitpunkt was macht. Hier die genaue Liste der Gruppen und Stadionen.

Auf geht´s!

Alles ist aufgebaut und vorbereitet. Gleich kommen die Spieler der TSG 1899 Hoffenheim, dann kann es losgehen.

Vom Media Day aus Sinsheim berichtet Karol Herrmann

Hier gehts zur Sonderseite der Media Days 2015/16!