Augsburg - Bei den Media Days 2015/16 präsentieren sich die Profis der 18 Bundesliga-Clubs inklusive Trainer und Neuzugänge in ihren neuen Trikots vor Foto und Kamera, duellieren sich außerdem bei "Corner Kings" im Fernduell mit den anderen Mannschaften. bundesliga.de ist heute (8. Juli) beim FC Augsburg hautnah dabei und blickt hinter die Kulissen.

Video: Backstage beim FC Augsburg

5 Dinge zu den Media Days in Augsburg

1. Altintop wechselt die Seiten

FCA-Spielmacher Halil Altintop schlüpft in die Rolle des Reporters und geht bei seinen Kollegen auf Stimmenfang. Jan-Ingwer Callsen-Bracker zieht ein erstes Zwischenfazit des Media Day: "Es ist ziemlich anstrengend, ich bin etwas kaputt, aber ich liebe meinen Job."

2. Team Torhüter treffsicher

Bei den "Corner Kings" drei Keeper in einer Mannschaft zu haben, ist nur auf den ersten Blick ein Nachteil. Zumal einer der Keeper Marwin Hitz heißt. In der vergangenen Saison traf er bereits sensationell aus dem Spiel heraus und auch beim Eckenschießen zielt der Schweizer sehr präzise.

3. Gute Ausrüstung ist wichtig

Die Vorbereitung auf die "Corner Kings" verläuft akribisch. Alex Manninger wird mit einer "GoPro" ausgestattet. Paul Verhaegh richtet derweil sein Schuhwerk, was etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Doch der Kapitän lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. "Ihr könnt ruhig ohne mich anfangen, ich hätte gerne noch einen Kaffee", sagt er scherzhaft. Soweit kommt es aber nicht, rechtzeitig zum Start sitzt die Ausrüstung.

4. Mölders entdeckt neues Hobby

Während der Wartezeit auf den nächsten Fototermin beweist Sascha Mölders sein Talent hinter der Kamera. Mit der "GoPro" begibt er sich auf die Jagd nach dem perfekten Motiv und so wird aus dem eher unspektakulären Aufstellen zum Mannschaftsfoto ein unterhaltsames Event.

5. Europa League ist allgegenwärtig

Auch abseits der Media Days wird fleißig gewerkelt, schließlich wirft der erstmalige Auftritt in der Europa League seine Schatten voraus. Auf der Nordtribüne werden bereits die Konstruktionen für die Sitzplätze angebracht. Bei den Spielern ist die Vorfreude auf Europa riesengroß. Dennoch wird der FCA das Alltagsgeschäft nicht vernachlässigen. "Das Hauptaugenmerk liegt auf der Bundesliga. Wir wollen so schnell wie möglich den Klassenerhalt schaffen", sagt Tobias Werner und sieht im Zusammenhalt des Teams den Schlüssel zum Erfolg.

Der Media Day bei Twitter:

Verhaegh wird abgepudert

FCA-Kapitän Paul Verhaegh muss vor dem Foto-Shooting nochmal in die Maske. Der Niederländer nimmt’s mit Humor:

Europa, wir kommen!

Tobias Werner freut sich auf die Europa League: "Wir sind gespannt, was die Gruppenauslosung bringt." Sein Teamkollege Halil Altintop ist ebenfalls heiß: "Die Europa League ist für viele eine neue Erfahrung. Wir freuen uns auf Gegner, die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt."

Da kommen Erinnerungen hoch

Marwin Hitz erzielt sein erstes Tor in dieser Saison. Der Keeper kennt sich damit besonders seit der letzten Saison bestens aus. Der Schweizer traf am 22. Spieltag zum 2:2-Remis gegen Bayer Leverkusen (zum VIDEO).

Action auf dem Rasen

Los geht’s! Für die Profis des FC Augsburg ist auf dem Rasen vor allem die Challenge "Corner Kings" höchst interessant. Die Spieler sind sogar selbst Teil des Kamerateams, filmen sich mit kleinen Kameras.

Langer Tag für den FCA

Die Mannschaft ist seit 7:45 Uhr bereits auf den Beinen. Bevor es losgehen kann, wird die Einteilung - wie hier von Alexander Esswein - noch gründlich studiert. Sascha Mölders (l.) wartet bereits auf seinen ersten Einsatz.

Die Gruppen stehen fest

In sechs Gruppen werden Trainer und Spieler die Media Days bestreiten. Die Übungsleiter nehmen nicht an den "Corner Kings" teil, dieser Wettbewerb ist einzig den Profis vorbehalten.

Gleich geht’s los

Die Mannschaft hat vor dem Media Day eine Trainingseinheit absolviert. Die Vorbereitungen bei den Fotografen und Co. sind abgeschlossen, jetzt fehlen nur noch die Protagonisten.

Vom Media Day in Augsburg berichtet Maximilian Lotz

Hier geht's zur Sonderseite der Media Days 2015/16!