Stuttgart - Alexandru Maxim wurde in der 41. Minute des Hinspiels im Achtelfinale der UEFA Europa League hart attackiert und musste daraufhin nach einer guten Vorstellung das Feld verlassen.

Die Diagnose lautete: Nasenbeinbruch und Gehirnerschütterung. Der rumänische Neuzugang des VfB wurde umgehend in die Klinik gebracht und noch am Abend operiert.