Gewohntes Bild: In seinen letzten drei Bundesliga-Spielen erzielte Max Kruse fünf Treffer - © gettyimages / Stuart Franklin
Gewohntes Bild: In seinen letzten drei Bundesliga-Spielen erzielte Max Kruse fünf Treffer - © gettyimages / Stuart Franklin
Bundesliga

Max Kruse: Vom Fohlen zum Wolf

Wolfsburg - "Er wird unser Spiel variabler machen", prophezeite Dieter Hecking bei der Verpflichtung von Max Kruse. Dass sich der Ex-Gladbacher nicht nur so schnell beim VfL Wolfsburg einleben, sondern sich in nur zwölf Wochen zum Leistungsträger entwickeln würde, hatte der Trainer allerdings nicht erwartet.

Kruse so wichtig wie de Bruyne

"Jeder Spieler braucht Zeit, sich an eine neue Mannschaft zu gewöhnen. Das ist doch normal und war doch bei Bas (Dost) und Kevin (de Bruyne; die Red.) so", erklärt der Trainer. Und ausgerechnet mit dem überragenden belgischen Spielmacher, der den Wölfen im Sommer den Rücken kehrte, verglich Hecking den Sommer-Neuzugang.