Zusammenfassung

  • Zwei Augsburger stehen in der Top 5 der Spieler mit den meisten Flanken

  • Philipp Max schlägt die torgefährlichsten Flanken der Bundesliga

  • Joshua Kimmich ist derweil nicht nur mit Flanken ein guter Vorbereiter

Köln - Die Winterpause bietet die optimale Gelegenheit, die Ereignisse der Hinrunde noch einmal ganz in Ruhe Revue passieren zu lassen. Wir schauen auf die Akteure, die in den ersten 17 Spielen Besonderes geleistet und es in einer von sieben verschiedenen Kategorien an die Spitze geschafft haben. Nach den Torhütern, die die meisten Schüsse abgewehrt haben, den zweikampfstärksten Spielern, den besten Sprintern und den abschlussfreudigsten Kickern, geht es in der fünfte Folge um die Spieler, die in der Bundesliga-Hinrunde die meisten Flanken geschlagen haben. Diese fünf Spieler haben die meisten Hereingaben in der Hinrunde abgegeben.

>>> Diese Bundesliga-Stars gaben in der Hinrunde die meisten Torschüsse ab

5) Ludwig Augustinsson (49 Flanken)

Der schwedische Nationalspieler wechselte im Sommer vom FC Kopenhagen an die Weser und konnte sich bei Werder Bremen in der Hinrunde prompt einen Stammplatz erarbeiten. Mit seinen 49 Flanken ist er einer der Aktivposten im Bremer Spiel - immerhin sieben der Hereingaben führten zu Torschüssen. Und auch sonst ist Augustinsson viel unterwegs: In seinen 16 Startelf-Einsätzen für Bremen zog er im Schnitt 27 Sprints pro 90 Minuten an.

Video: Hoffen und Bangen im Abstiegskampf

4) Dennis Diekmeier (50 Flanken)

Ein Tor will Dennis Diekmeier in seiner Bundesliga-Karriere bisher einfach nicht gelingen, dafür tut der der Hamburger Außenverteidiger aber viel für den Torerfolg seiner Mitspieler. Insgesamt 50 Flanken schlug der 28-Jährige, sechs führten zu Torschüssen und einmal folgte auch ein Treffer. Eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr: In der kompletten letzten Saison hatte Diekmeier 55 Flanken aufzuweisen - diesen Wert hat er dieses Jahr schon zur Halbzeit fast erreicht.

>>> Top-5: Das sind die schnellsten Sprinter der Hinrunde

3) Marcel Heller (54 Flanken)

Insgesamt 54 Mal probierte Marcel Heller mit Flanken in der Hinrunde sein Glück - neunmal kam ein Teamkollege nach seiner Vorarbeit zum Abschluss. Und einmal folgte sogar ein wichtiger Treffer: Beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach schlug Heller die Flanke, die zum 2:2-Endstand führen sollte. Natürlich stilecht in der 89. Spielminute - der FC Augsburg konnte sich doch noch über einen Punktgewinn freuen.

Video: Konter, Dribblings und Paraden

2) Joshua Kimmich (65 Flanken)

Der bayrische Außenverteidiger ist auch in der Hinrunde der laufenden Saison kaum zu stoppen. Insgesamt bereitete Kimmich in der Bundesliga-Hinrunde nicht nur die meisten Torschüsse (49), sondern auch die meisten Tore vor (6) - zweimal lieferte der deutsche Nationalspieler die Vorarbeit mit Flanken. Übrigens: Auf so viele Torvorlagen nach 17 Spieltagen kam Philipp Lahm in seiner ganzen Karriere nie!

>>> Top-5: Das sind die besten Zweikämpfer der Hinrunde

1) Philipp Max (65 Flanken)

Der Flanken-Musterschüler der Hinrunde heißt: Philipp Max! Der zweite Augsburger in der Top-5 konnte in der Saison 2017/18 bisher vollends überzeugen. Ganze vier Tore konnte er mit seinen insgesamt 65 Flanken vorbereiten - außerdem führten gleich 18 seiner Hereingaben zu Torabschlüssen. Mit diesen Werten kann derzeit niemand in der Bundesliga dem 24-Jährigen das Wasser reichen.

Video: Die schönsten Stadion-Perspektiven