Bundesliga

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl: "So hat man eine Chance gegen Bayern München"

bundesliga.de: Das macht nicht nur Mut für Sonntag. Es könnte schließlich nicht das letzte Aufeinandertreffen in dieser Saison sein...

Eberl: Das ist richtig, für mich aber heute noch Zukunftsmusik. Sollten wir in dieser Saison noch ein drittes Mal gegen Bayern München spielen dürfen, würden wir im DFB-Pokalfinale stehen und hätten etwas sehr Großes erreicht. Das ist jetzt aber überhaupt noch nicht in unseren Köpfen. Jetzt zählt für uns nur das Bundesliga-Spiel gegen die Bayern.

>>> Alle Infos zum Spiel #BMGFCB im Matchcenter

bundesliga.de: In der Bundesliga noch die Chance auf Europa und im DFB-Pokal im Halbfinale – hat man da angesichts der schwachen Hinrunde nicht jetzt bereits Großes geleistet?

Eberl: Auch das kommt für mich zu früh. Wir haben gezeigt, dass man innerhalb kürzester Zeit in der Tabelle Anschluss finden kann. Genauso gut kann es aber auch einmal in die andere Richtung gehen, so wie das in der Hinrunde der Fall war. Ich zahle dafür gerne sogar sechs Euro ins Phrasenschwein, aber erst am Ende einer Saison sollte man bewerten, ob es eine gute Saison war oder nicht, und welche Faktoren dazu geführt haben. Dass wir hier und heute sehr froh darüber sind noch in zwei Wettbewerben dabei zu sein, versteht sich aber von selbst. Denn das bedeutet, dass wir bisher bereits einiges richtig gemacht haben.

Das Gespräch führte Andreas Kötter