- © imago / T-F-Foto
- © imago / T-F-Foto
Bundesliga

Matthias Lehmann: "Wir freuen uns, dass wir unseren Hut in den Ring werfen können"

bundesliga.de: Im Leben mögen 15 Jahre eine überschaubare Zeit sein, im rasanten und schnelllebigen Profi-Fußball wirken sie wie eine Ewigkeit. Wie hat sich der Fußball seit Ihrem ersten Profi-Spiel im März 2001 verändert?

Lehmann: Das Spiel wird immer noch schneller. Man sieht das gerade auch an den Schiedsrichtern, für die es immer schwieriger wird, in Sekundenbruchteilen Entscheidungen fällen zu müssen. Deshalb hält die Technik immer mehr Einzug, die Regeln sind komplizierter, einfach alles ist komplexer geworden. Trotzdem ist Fußball immer noch Fußball. Und das ist gut so.

bundesliga.de: Am Samstag muss der FC zur Frankfurter Eintracht, für die Sie 2011/12 gespielt haben. Auch die Eintracht ist eines der Teams, das die Schwächephase potenziell stärker eingeschätzter Clubs für sich nutzt.

Lehmann: Das wird für uns ein sehr schwieriges Spiel, denn die Eintracht ist zuhause bärenstark. Ich erwarte eine heiße Atmosphäre in einem ausverkauften Stadion – so wie eigentlich immer in den vergangenen Jahren, wenn wir gegen die Eintracht gespielt haben, ob nun in Frankfurt oder in Köln. Wir wollen dort punkten, am liebsten natürlich dreifach. Aber das wird schwer, ganz schwer.

Das Interview führte Andreas Kötter

>>> Alle Infos zu #SGEKOE gibt es im Matchcenter

- © imago / Bucco
- © imago / Bopp