Kein Spieler im Fantasy Manager hat einen höheren Wert als Robert Lewandowski. Matt "Der Experte" rät dennoch zum Kauf
Kein Spieler im Fantasy Manager hat einen höheren Wert als Robert Lewandowski. Matt "Der Experte" rät dennoch zum Kauf
Bundesliga

Matt "Der Experte": So funktioniert das Fantasy Manager Transfersystem

Köln - "Scout" Flo und "Coach" James hatten vielleicht ihren Spaß beim Supercup, aber während meine Kollegen zwischendurch gedanklich wahrscheinlich zu Schuhgrößen und Pfefferstreuern abschweiften, habe ich unzählige Daten analysiert und werde Dir helfen, den offiziellen Bundesliga Fantasy Manager zu gewinnen. Dafür bin ich als "Der Experte" schließlich da. >>> Hier geht's direkt zum offiziellen Bundesliga Fantasy Manager! >>> So funktioniert's: Anmelden, aufstellen, gewinnen

Der Autor

Toptransfers gut überdenken

Robert Lewandowski vom FC Bayern München gehört gemeinsam mit sieben weiteren Topstars zu den teuersten Spielern im Spiel. Aber bei 30 Treffern, die der Pole in der vergangenen Saison erzielte, sind die 15 Millionen wahrscheinlich sehr gut angelegt. Für Mannschaftskollege Douglas Costa müsstest Du ebenfalls 15 Millionen auf den Tisch legen. Mit seinen vier Toren und neun Vorlagen aus der Vorsaison mag er wie ein ähnlich gutes Investment erscheinen, aber mit dem wiedergenesenen Franck Ribery und dem bald wieder einsatzfähigen Arjen Robben hat der brasilianische Außenstürmer starke Konkurrenz. Bei der Kaderplanung solltest Du bedenken: Wer nicht spielt sammelt auch keine Fantasy-Punkte.

Video: Das ist der Bundesliga Fantasy Manager