Bundesliga

Mats Hummels: "Ein komisches Gefühl"

Dortmund - Zum letzten Mal hat Mats Hummels Borussia Dortmund beim 2:2 gegen den 1. FC Köln vor heimischem Publikum als Kapitän aufs Feld geführt. Im Interview nach der Partie sprach der Nationalspieler ausführlich über seine achteinhalb Jahre in Schwarz-Gelb, den Wechsel zu den Bayern und den großen Traum, sich mit dem Pokalsieg in Berlin aus Dortmund zu verabschieden.

Frage: Mats Hummels, es war nach achteinhalb Jahren Ihr letztes Heimspiel für den BVB. Welche Gedanken gehen Ihnen durch den Kopf?

Mats Hummels: Es war ein komisches Gefühl, zu wissen, dass man zum letzten Mal hier rausgeht zum Aufwärmen und sich zum letzten Mal nach dem Spiel von der Südtribüne verabschiedet. Es war alles ein so fester Bestandteil in den letzten Jahren, dass es jetzt echt seltsam ist, das nicht mehr zu haben. Ich bin kein Freund dieser letzten Male, aber davon gab es jetzt einige. Ich bin zum letzten Mal hier essen gewesen, ich bin zum letzten Mal an meiner alten Wohnung vorbei gefahren – das macht schon sentimental, aber es gehört einfach dazu. Es ist schade, aber zugleich auch schön, weil es hier eine sehr schöne Zeit war. Man muss damit klar kommen, dass man sich von bestimmten Dingen verabschieden muss.

- © gettyimages / Sascha Steinbach/Bongarts
- © gettyimages / Sascha Steinbach/Bongarts
- © gettyimages / Sascha Steinbach/Bongarts
- © gettyimages / Sascha Steinbach/Bongarts