Hamburg - Für HSV-Verteidiger Joris Mathijsen war gegen Hoffenheim (0:0) schon kurz nach der Pause Schluss.

Der Niederländer erhielt einen Schlag auf das operierte Sprunggelenk und musste den Platz bereits in der 50. Minute verlassen. Für ihn kam Marcell Jansen in die Partie. Ob es in den nächsten Tagen noch eine zusätzliche Untersuchung geben wird, entscheidet sich erst nach der Rückkehr nach Hamburg.