Thorben Marx wird seinen Vertrag beim DSC Arminia Bielefeld nicht verlängern. Dies teilte der 28-Jährige am Wochenende Geschäftsführer Detlev Dammeier mit. Marx liegen Anfragen aus der Bundesliga vor.

"Dass Thorben den DSC verlässt, ist sehr schade, wir hätten die Rückkehr in die Bundesliga gerne mit ihm zusammen angepeilt. Für seine neue Aufgabe wünschen wir ihm aber alles Gute", sagte Dammeier.

Der gebürtige Berliner begann seine Bundesligakarriere 2000 bei Hertha BSC. Sechs Jahre später, im Juli 2006, wechselte der Mittelfeldspezialist aus der Hauptstadt nach Bielefeld, wo er für die "Blauen" in drei Spielzeiten insgesamt 77 Bundesligaspiele bestritt.