Bundesliga

"Martin Flanke, ich Kopf, Tor!"

München - "Manni Flanke, ich Kopf, Tor!" Horst Hrubeschs prägnante Beschreibung über das Erfolgsgeheimnis des Hamburger SV der 1980er Jahre könnte dieser Tage im Schwabenland zitiert werden, wenn auch leicht abgewandelt. "Martin Flanke, ich Kopf, Tor", würde Vedad Ibisevic seinen Treffer gegen Hannover 96 in Hrubesch-Manier beschreiben.

Raffael vor zwei Bayern

Das Tor zum 2:2-Ausgleich der Stuttgarter, die sich am Ende mit 4:2 gegen den kleinen HSV durchsetzten, war aber kein gewöhnlicher Kopfball, sondern ein Flugkopfball in perfekter Vollendung. Anlauf, Absprung, Kopfball - und drin das Ding (zum Video).

Das neunte Saisontor des Bosniers ist ein wirklich sehenswerter Treffer - finden auch die bundesliga.de-User und wählten das Tor kurz vor dem Seitenwechsel mit einer überragenden Mehrheit von XX Prozent zum "Tor des 15. Spieltags"!

Für die Konkurrenten ging es diesmal also nur um die Plätze. Der Silberrang geht mit XX Prozent der Stimmen an Raffael, der im Heimspiel seiner Gladbacher gegen Schalke mit einem strammen Linksschuss in den linken Winkel die Wende einläutete und so den Grundstein zum späteren 2:1-Sieg der Fohlen legte.

Die Plätz 3 und 4 gehen nach München. Beim 7:0 in Bremen hatten sowohl Franck Ribery als auch Thomas Müller sehenswert getroffen. Der Franzose gewinnt das vereinsinterne Duell jedoch knapp (XX) und sichert sich Rang 3 vor Rechtsfuß Müller (XX).