Olympique Marseille hat sich für das Viertelfinale des UEFA-Pokals qualifiziert.

Die Mannschaft des früheren Bundesliga-Trainer Erik Gerets kam im Rückspiel bei Ajax Amsterdam zu einem 2:2 nach Verlängerung und steht damit in der Runde der letzten Acht. Das Hinspiel hatten die Franzosen mit 2:1 gewonnen, Ajax hatte dies nach 90 Minuten exakt wettgemacht.

Mears sorgt für die Entscheidung

Eyong Enoh (33.) und Miralem Sulejmani (74.) schossen die Treffer für Ajax, für "OM" trafen Mamadou Niang (35.) und in der Verlängerung schließlich Tyrone Mears (109.). Amsterdams Bruno Silva sah in der Nachspielzeit der Extra-Zeit wegen einer Tätlichkeit noch die Rote Karte.