Nachdem Marko Marin bereits gegen Arminia Bielefeld doppelt zugeschlagen hat, räumt er auch bei bundesliga.de ab.

Nach dem Sieg bei der offiziellen Wahl zum "Spieler des 12. Spieltags" hat der Jung-Nationalspieler auch die offizielle Wahl zum "Tor des 12. Spieltags" gewonnen.

Klare Angelegenheit

Dabei fiel die Entscheidung der User von bundesliga.de mit 37 Prozent für den fantastischen Freistoß zum 0:1 im Spiel bei Arminia Bielefeld (Endstand 0:2) deutlich aus.

(Einfach anklicken und den perfekt getretenen Freistoß des kleinen Dribbelkünstlers bewundern!)

Doppelpass vor Hackentrick

Bayerns Franck Ribery erhielt für seinen entscheidenden Treffer zum 2:1 gegen Schalke 28 Prozent der Stimmen und landete hinter Marin auf Platz 2. Dabei stürmte der Franzose zentral aufs Schalker Tor zu, passte nach links zu Ze Roberto. Der Brasilianer spielte von der Grundlinie zurück und Ribery vollendete aus kurzer Distanz.

Mit 16 Prozent auf Platz 3 lag Pedro Geromel vom 1. FC Köln. Bei seinem ersten Bundesliga-Tor stand er nach einer Ecke goldrichtig. Der Kopfball von Youssef Mohamad setzte im Fünfer auf und der Brasilianer spitzelte ihn per Hackentrick zum 1:1 über die Linie. Nach 90 Minuten hieß es 2:1 für Köln gegen Hannover 96.

Olic und Kadlec gleichauf

Platz 4 teilten sich Ivica Olic und Michal Kadlec. Der Hamburger Olic war mit einem klassischen Konter-Tor erfolgreich. Verteidiger Joris Mathijsen leitete mit einem langen Pass auf Mladen Petric den Konter ein. Der Angreifer verlängerte per Kopf auf seinen Sturmpartner Olic, der Borussia Dortmunds Keeper Roman Weidenfeller umkurvte und zum 2:0 einschob, was ihm 9 Prozent der User-Stimmen von bundesliga.de einbrachte. Am Ende siegte der HSV mit 2:1.

Genauso viele Stimmen bekam Michal Kadlec für seinen Freistoßtreffer zum zwischenzeitlichen 3:0 Leverkusens gegen Karlsruhe. Aus 22 Metern halbrechter Position zirkelte er das Leder in den rechten Winkel und ließ KSC-Keeper Miller dabei keine Chance. Für einen Sieg der Bayer-Elf reichte es aber nicht. Der KSC erkämpfte noch ein 3:3.