Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim hat Mark-Alexander Uth vom niederländischen Ehrendivisionär SC Heerenveen verpflichtet. Der 23 Jahre alte Stürmer bindet sich zunächst bis zum 30. Juni 2018 an die Kraichgauer. Mit den am heutigen Donnerstag geleisteten Unterschriften wurde der Transfer perfekt gemacht.

Uth habe mit seiner "Art Fußball zu spielen und seiner überragenden Quote in der vergangenen Spielzeit großes Marktinteresse geweckt", sagt Alexander Rosen über den Neuzugang. Darüber hinaus sieht der Direktor Profifußball der TSG "auch bei ihm die Entwicklung längst nicht abgeschlossen". Uth habe in den vergangenen zwölf Monaten "einen enormen Sprung gemacht" und sei deshalb "ein spannender und torgefährlicher Spieler für die TSG-Offensive".

Überragende Quote in den Niederlanden

Mark Uth freut sich auf die "Herausforderung Bundesliga". Nach seiner beeindruckenden Saison in den Niederlanden sei er "nun hoch motiviert, mich auch in einer der besten Ligen der Welt beweisen zu können", die offensive Spielweise der TSG komme ihm dabei enorm entgegen, sagt Uth.

 Der gebürtige Kölner stand seit Juli 2012 beim SC Heerenveen unter Vertrag stand. Nach einer erfolgreichen Ausleihe zum Liga-Konkurrenten Heracles Almelo gelang dem 1,85 Meter langen Angreifer in der abgelaufenen Saison der endgültige Durchbruch. In 32 Ligaspielen markierte er 15 Treffer, für elf weitere Tore leistete der Linksfuß die Vorarbeit. In den Playoffs zur Europa League traf der ehemalige deutsche U20-Nationalspieler zudem fünf Mal.