Bremen - Beim SV Werder Bremen ist Marko Marin am Mittwoch (27. April) wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Angreifer Sandro Wagner laboriert dagegen weiter an einer Verletzung am linken Sprunggelenk.

"Es geht noch nicht", informierte Schaaf. "Der Knöchel und die Bänder haben etwas abbekommen", erklärte der Cheftrainer, der einen Einsatz Wagners am Freitagabend im Spiel gegen den VfL Wolfsburg aber noch nicht abschreiben will: "Wir haben noch die Hoffnung, dass wir das bis dahin hinbekommen", ließ Schaaf verlauten. "Es ist das linke Sprunggelenk", erklärte Wagner, "Das schmerzt. Aber ich hoffe trotzdem, dass ich es bis Freitag schaffe."

Marin kehrte nach überstandenen Sprunggelenksproblemen am Mittwoch (27. April) wieder auf den Rasen zurück. "Alles wieder in Ordnung", lautete die kurze aber für alle Anhänger der "Grün-Weißen" entscheidende Aussage des Mittelfelddribblers. Mit ihm wollen die Bremer am Freitag dann ihre "Serie von acht ungeschlagenen Spielen fortführen und alles klarmachen", sagte Mannschaftskapitän Torsten Frings.