Bremen - Nationalspieler Marko Marin vom Bundesligisten Werder Bremen wechselt zum Champions-League-Finalisten FC Chelsea. Das bestätigte Werders Vorsitzender der Geschäftsführung Klaus Allofs am Samstagnachmittag.

"Wir haben immer gesagt, dass wir uns damit auseinandersetzen, wenn ein Spieler ein gutes Angebot bekommt, das auch für Werder interessant ist. Wir hatten sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen des FC Chelsea, sodass die Einigung kurzfristig zustande kommen konnte. In der kommenden Woche werden wir dann die letzten Formalitäten abarbeiten. Wir wünschen Marko für die neue Herausforderung alles Gute", sagte der Geschäftsführer.

Stillschweigen über Ablösesumme



Der Mittelfeldspieler hat bereits den medizinischen Check in London absolviert. Über die Höhe der Ablösesumme für den 23-Jährigen, der noch bis Sommer 2013 bei Werder unter Vertrag gestanden hätte, wurde Stillschweigen vereinbart. Am Samstag sagte er vor dem Spiel: "Ich hatte eine sehr schöne Zeit beim SV Werder mit vielen tollen Typen und schönen Erinnerungen, aber ich freue mich natürlich auch sehr auf die Aufgabe Premier League bei einem so etablierten Club", so Marin.

Marko Marin war im Sommer 2009 von Borussia Mönchengladbach zu den Grün-Weißen gekommen und kam seitdem auf 87 Bundesliga-Einsätze, in denen er acht Tore erzielen konnte. Im ersten Jahr erreichte er mit den Grün-Weißen die Champions-League-Qualifikation und zog mit dem Team ins DFB-Pokalfinale 2010 ein.