Der englische Fußball-Meister Manchester United hat seinen ersten Titel im Jahr 2010 eingefahren. Das Starensemble von Sir Alex Ferguson gewann durch das 2:1 (1:1) gegen Aston Villa wie im Vorjahr den Liga-Cup.

Für die Red Devils war es nach 1992, 2006 und 2009 der vierte Erfolg im seit 1961 ausgetragenen Pokal-Wettbewerb.

Rooney sorgt für die Entscheidung

Michael Owen (12.) und Wayne Rooney (74.) machten im Londoner Wembleystadion den Sieg für ManU perfekt, nachdem Villa durch James Milner per Foulelfmeter in Führung gegangen war (5.).

United-Teammanager Sir Alex Ferguson leistete sich dabei den Luxus, seine Mannschaft im Vergleich zum letzten Liga-Spiel auf sieben Positionen umzustellen. Unter anderem standen Torhüter Edwin van der Sar und Top-Torjäger Wayne Rooney nicht in der ersten Elf.

Manchester hat in dieser Saison noch zwei weitere Titelchancen. In der Champions League steht die Ferguson-Elf nach einem 3:2 beim AC Mailand vor dem Viertelfinal-Einzug. In der Liga liegt Manchester nur einen Zähler hinter dem FC Chelsea. Nur im FA-Cup ist ManU nicht mehr vertreten.