Englands Meister Manchester United hat nach einer Zitterpartie das Finale des Ligapokals erreicht.

Nach einer 0:1-Hinspielniederlage setzte sich der Club-Weltmeister im heimischen Old Trafford gegen Derby County mit 4:2 (3:0) durch und löste damit das Ticket nach Wembley. Den Endspielgegner ermitteln am Mittwoch der FC Burnley und Tottenham Hotspur. Die Spurs hatten das Hinspiel 4:1 gewonnen.

Zwei Elfmeter

Zur Pause hatten die Red Devils nach Toren von Nani (16.), John O'Shea (22.) und Carlos Tevez (34.) schon wie der sichere Sieger ausgesehen, doch nach dem Anschlusstreffer durch einen Elfmeter von Giles Barnes (80.) witterte der Gast noch einmal Morgenluft.

Der eingewechselte Weltfußballer Cristiano Ronaldo erhöhte ebenfalls per Elfmeter in der 89. Minute wieder auf 4:1, Barnes' zweiter Treffer (90.) kam für Derby zu spät.