Die Bayern ziehen sich achtbar aus der Affäre gegen den FC Barcelona, scheiden aber im Viertelfinale aus. bundesliga.de hat Stimmen zum Spiel.

Jürgen Klinsmann (Bayern München): "Die Mannschaft hat hervorragend reagiert auf das 0:4. Wir haben uns ein bisschen was erträumt. Wenn wir früh führen, ist dann alles möglich. Man braucht dann auch das Quäntchen Glück so eine Mannschaft wie Barcelona zu schlagen. Wir haben jetzt am Samstag ein schweres Spiel in Bielefeld - da müssen wir bestehen."

Philipp Lahm (Bayern München): "Wir sind besser in die Zweikämpfe gekommen, als im Hinspiel. Sie hatten wenig Platz. So muss man gegen so eine Mannschaft spielen. Leider haben wir nicht gewonnen. Man geht auf dem Platz, um das Spiel zu gewinnen. Wenn wir es geschafft hätten, wäre es ein Wunder gewesen. Zur Halbzeit war es aber fast schon vorbei."

Mark van Bommel (Bayern München): "Wir müssen zufrieden sein. WIr haben versucht Druck zu machen, es ging phasenweise sogar sehr gut. Wir können in Europa mithalten, aber dann müssen alle Spieler fit sein."

Luca Toni (Bayern München): "Ich glaube, uns hätte nur ein Wunder geholfen. Wir haben auf einem guten Niveau gespielt. Ich fühle mich etwas einsam vorne. Wir haben viele Verletzte, aber wir müssen das kompensieren."

Hans-Jörg Butt (Bayern München): "Das war eine Frage der Ehre. In Barcelona haben wir katastrophal gespielt. Heute haben wir sehr konzentriert gespielt. Wir waren im Mittelfeld sehr aggressiv, haben die Pässe nicht zugelassen. Leider hatten wir am Anfang Pech, dass wir die Torchancen nicht gemacht haben. Dann wäre es anders gelaufen. Jetzt haben wir einiges vor in der Bundesliga!"

Franz Beckenbauer (Präsident des FC Bayern): "Ein sehr gutes Spiel von beiden Seiten. Die Mannschaft hat sich rehabilitiert, sie hätte auch gewinnen können. Das Gegentor war überflüssig. Das ist egal, ob man gewinnt oder 1:1 spielt. Das ist auch in Ordnung. Barcelona hat sich nicht gehen lassen, sie haben sich konzentriert präsentiert."

Carles Puyol (FC Barcelona): "Wir wussten, dass wir es mit einer starken Mannschaft zutun haben, die starke Spieler hat. Es war ein umgekämpftes Spiel. Als wir das Tor geschossen haben, war das Spiel gelaufen. Der FC Bayern ist eine sehr gute Mannschaft. Im Hinspiel ist es für sie schlecht gelaufen, für uns ist es gut gelaufen, wir haben die Erfahrung für diese Spiele."