Der spanische Erstligist Espanyol Barcelona hat Jose Manuel Esnal, genannt Mane, als neuen Trainer und Nachfolger von Bartolome Marquez verpflichtet.

Nachdem die Katalanen das Heimspiel gegen Aufsteiger Sporting Gijon am Wochenende 0:1 verloren hatten, musste der Chefcoach vorzeitig gehen. Espanyol rangiert mit zwölf Punkten derzeit nur auf dem 17. Tabellenplatz der Primera Division. In den letzten elf Spielen hatte es nur einen Sieg gegeben.

Zuletzt in Bilbao

Der 58-jährige Mane war zuletzt in der Spielzeit 2006/2007 als Trianer von Athletic Bilbao in der Primera Division tätig.

Seinen größten internationalen Erfolg feierte der Fußballlehrer mit CD Alaves, als er mit seiner Mannschaft im Jahr 2001 das Endspiel im UEFA-Pokal gegen den FC Liverpool in Dortmund erreichte, aber mit 4: 5 in der Verlängerung den Kürzeren zog.