Mario Mandzukic verwandelt den Elfmeter gegen Nürnberg sicher zum 2:1
Mario Mandzukic verwandelt den Elfmeter gegen Nürnberg sicher zum 2:1
Bundesliga

Mandzukic trifft am liebsten doppelt

Wolfsburg - Der Wolfsburger Mario Mandzukic schnürte gegen den 1. FC Nürnberg seinen vierten Doppelpack in der Bundesliga.

    Wolfsburg gewann erstmals seit dem Weggang von Felix Magath im Sommer 2009 wieder drei Heimspiele in Folge - auswärts hat der VfL dagegen die letzten vier Spiele alle verloren.

    Nürnberg ist seit vier Spielen sieglos und holte dabei nur zwei Punkte.

    Mario Mandzukic trat seinen ersten Elfmeter in der Bundesliga und verwandelte - zuvor hatte Wolfsburg vier Strafstöße in Folge vergeben.

    Mandzukic erzielte auch sein erstes Bundesligator gegen Nürnberg, traf gegen den Club in den letzten beiden Partien insgesamt drei Mal.

    Ashkan Dejagah war an beiden Wolfsburger Toren beteiligt, bereitete das 1:0 direkt vor und holte den Elfmeter zum 2:1 heraus.

    Christian Eigler beendete eine Flaute von 840 Minuten ohne Tor, er hatte zuletzt vor einem halben Jahr in Kaiserslautern getroffen (16. April).

    Die Wolfsburger Bjarne Thoelke und Yohandry Orozco bestritten ihr erstes Bundesligaspiel.

    Orozco ist mit 1,64 Meter der kleinste Spieler in dieser Saison, bestach aber durch eine große Laufleistung (7,6 Kilometer, zum Zeitpunkt seiner Auswechslung war das Höchstwert).

    Wolfsburg war flinker, legte zwar 2,4 Kilometer weniger zurück als der Club, sprintete aber 38 Mal mehr als die Gäste.