Köln - Tomoaki Makino vom 1. FC Köln wechselt mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis in die japanische J-League. Der 24-jährige Abwehrspieler wird sich für ein Jahr dem Verein Urawa Red Diamonds anschließen.

FC-Geschäftsführer Volker Finke: "Für Tomoaki ist es wichtig, dass er regelmäßig zum Einsatz kommt. Daher wollen wir ihm durch das Leihgeschäft helfen und die Möglichkeit geben, in der J-League und in der japanischen Nationalmannschaft Spielpraxis zu sammeln. Tomoaki ist ein junger Spieler, den wir bei seiner weiteren Entwicklung in seinem Heimatland unterstützen werden."

Tomoaki Makino wechselte im Januar 2011 ablösefrei vom japanischen Erstligisten Sanfrecce Hiroshima zum 1. FC Köln. Beim Auswärtsspiel gegen den FC St. Pauli am 20. Spieltag der Saison 2010/11 gab er sein Debüt für den 1. FC Köln in der Bundesliga. Insgesamt kam der Abwehrspieler bisher auf acht Bundesligaeinsätze für den FC.