Mainz - Abwehrspieler Julian Koch hat sich beim Testspiel gegen den 1. FC Eschborn eine Verletzungen im Bänder- und Muskelapparat des Schultergelenks zugezogen. Dies ergab eine MRT-Untersuchung.

Obwohl am Vorabend bereits Knochenbrüche ausgeschlossen werden konnten, wurden nun in der weiteren Untersuchung Schädigungen der Weichteile im Schultergelenk festgestellt.

Koch wird sich nun bei einem Schulterspezialisten weiteren Untersuchungen unterziehen, um die optimale Behandlungsstrategie festzulegen. Bis zur abschließenden Untersuchung fällt der Defensivspieler auf unbestimmte Zeit aus.