Der 1. FSV Mainz 05 hat das Testspiel beim Offenburger FV 4:0 (3:0) gewonnen. Die Tore erzielten Florian Heller, Andreas Ivanschitz, Lewis Holtby und André Schürrle.

Die 05er traten beim Verbandsligisten mit je einem Team pro Halbzeit an. Team eins hatte am Ende die Nase vorne. Zur Halbzeitführung trugen neben dem Treffer von Heller (13.) zwei Strafstöße durch Andreas Ivanschitz (18., nach Foul an Petar Sliskovic) und Lewis Holtby (40., nach Foul an Nikolce Noveski). Für Team zwei traf kurz nach der Pause André Schürrle (51.). Gastspieler Änis Ben-Hatira präsentierte sich Trainer Thomas Tuchel als einziger Spieler über 90 Minuten.

Die 05er treten bereits am Sonntag zum nächsten Testspiel an, um 17 Uhr ist Anstoß beim SVW Mainz. Dann erwartet die Mainzer auch eine etwas dichtere Atmosphäre, in Offenburg schauten nur etwa 300 Fußballfans zu.