Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 wird die bevorstehende Bundesliga-Saison 2010/11 komplett im Bruchwegstadion absolvieren und erst im Juli 2011 die Coface Arena beziehen.

Darauf hat sich der Verein nun mit dem Bauherrn des neuen Stadions, der Grundstücksverwaltungsgesellschaft der Stadt Mainz (GVG), verständigt.

"Ein besonders emotionaler Moment"

Der im Zeitplan verlaufende Baufortschritt hätte es dem Verein unter Umständen ermöglicht, noch die eine oder andere Partie der laufenden Saison in der Coface Arena auszutragen. "Wir haben die Frage des Umzugszeitpunkts im Vorstand sehr detailliert diskutiert und sind aus mehreren Gründen zu unserer Entscheidung gekommen", sagt Harald Strutz, Präsident des 1. FSV Mainz 05.

"Der wichtigste Punkt ist für uns, dass wir den Umzug nicht unter größtem Zeitdruck zwischen zwei Heimspielen im Saisonfinale durchziehen wollen. Der Abschied vom Bruchwegstadion ist ein besonders emotionaler Moment für uns, den wir gemeinsam mit unseren Fans angemessen feiern wollen."