Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet zur kommenden Saison den 22-jährigen Angreifer Yoshinori Muto. Er kommt vom japanischen Klub FC Tokyo und erhält einen Vierjahresvertrag.

Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet für die kommende Saison den japanischen Nationalspieler Yoshinori Muto. Der 22-jährige Angreifer kommt vom japanischen Klub FC Tokyo, er erhält in Mainz einen Vierjahresvertrag bis Juni 2019. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Klubs Stillschweigen.

Yushinori Muto stammt aus der Jugendakademie des FC Tokyo. Während seines in diesem Jahr abgeschlossenen Wirtschaftsstudiums spielte er zwischen 2010 und 2013 für die Mannschaft der Keio University. 2014 erhielt er beim FC Tokyo seinen ersten Profivertrag, für seinen Verein hat er in der J1-League in 54 Partien 24 Tore erzielt. Davon entfallen auf die aktuelle Saison, die nach dem Kalenderjahr läuft, zehn Tore in 16 Partien. Für die japanische Nationalmannschaft hat er bisher 11 Partien absolviert und dabei einen Treffer erzielt.

"Wir sind uns schon seit längerer Zeit sicher, dass Yoshinori Muto mit seinen Qualitäten die von uns gesuchte Verstärkung für die offensiven Außenbahnen ist, und haben uns daher auch in Gesprächen in Tokio sehr um ihn bemüht. Wir freuen uns, dass wir ihn nun für uns gewinnen konnten, zumal er seine Entscheidung sehr bewusst für seine sportliche Perspektive bei Mainz 05 getroffen hat", sagt Manager Christian Heidel.

Trainer Martin Schmidt sagt: "Wir haben Yoshinori Muto schon längere Zeit beobachtet, auch weil wir sicher sind, das er zu Mainz 05 und unserer Spielweise passt. Er ist ein schneller, wendiger und technisch hoch veranlagter Angreifer für die Außenbahnen, der uns auf diesen Positionen zusätzliche Qualität bringt."