Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 hat Fabian Schönheim vom SV Wehen Wiesbaden verpflichtet. Der Verteidiger, der in der Jugend vom 1. FC Kaiserslautern ausgebildet wurde und auch für die A-Mannschaft der "Roten Teufel" 2006 sein Bundesligadebüt gab, stand seit 2009 im Dienst der Wehener.

Schönheim hat insgesamt 18 Spiele in der Bundesliga (ein Tor), 39 Spiele in der 2. Bundesliga (zwei Tore) und 64 Spiele in der 3. Liga (drei Tore) absolviert und zehn U-21-Nationalspiele für den DFB bestritten. Der 24 Jahre alte Kapitän des SV Wehen Wiesbaden erhält am Bruchweg einen Dreijahresvertrag. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Schönheim passt zu Mainz

"Wir haben Fabian Schönheim bereits seit längerem intensiv beobachtet. Er ist ein junger, ehrgeiziger Spieler, der in seiner Karriere schon viel erlebt hat und zum Führungsspieler und Kapitän des SVWW gereift ist. Zudem ist er einer der besten Defensivspieler der 3. Liga. In den Gesprächen haben wir schnell festgestellt, dass die Chemie stimmt und Fabian perfekt zum 1. FSV Mainz 05 passt. Diese Verpflichtung stand bereits vor dem möglichen Transfer von Christian Fuchs fest", sagt 05-Manager Christian Heidel.

"Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich zu Mainz 05 wechseln kann. Obwohl ich beim SV Wehen Wiesbaden eine tolle Zeit hatte, ist es doch schön, wieder zurück in der Bundesliga zu sein. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit der Mannschaft und dem Trainerteam sowie auf den Verein und die Mainzer Fans", so Fabian Schönheim.