Kaum war der Superstar im Privatjet eingeschwebt, versank Mailand auch schon im Beckham-Fieber.

Als der englische Fußball-Superstar David Beckham und seine Frau Victoria am Samstagvormittag der Falcon 200 des italienischen Regierungschefs und AC-Mailand-Besitzers Silvio Berlusconi entstiegen, wurden sie von Scharen jubelnder Milan-Fans euphorisch begrüßt.

"Es ist eine große Ehre"

"Das ist ein sehr emotionaler Moment für mich", sagte "Becks" kurz nach der Landung. "Es ist eine große Ehre, hier zu sein und für einen der besten Vereine der Welt zu spielen. Hier sind so viele großartige Spieler, es ist ein unglaublicher Club."

Beckhams Ankunft sorgte für Chaos in Mailand. Dutzende von Fotografen und Journalisten versammelten sich vor dem Luxushotel Four Seasons, in dem der Superstar und seine glamouröse Gattin untergebracht sind.

Bei seiner offiziellen Präsentation grüßte Beckham auf Italienisch, Victoria saß in der ersten Reihe. "Ich bin jetzt bereits in Mailand verliebt", sagte der Flügelspieler: "Ich will hart arbeiten, aber auch Spaß haben mit meinen Teamkollegen." Bei Milan wird er mit der Trikotnummer 32 auflaufen. "Ich liebe den italienischen Fußball, die Leidenschaft und Organisation."

Wird es Liebe?

Anschließend besuchte Beckham, der eigentlich bei Los Angeles Galaxy unter Vertrag steht und auf Leihbasis ein dreimonatiges Gastspiel bei den Rossoneri beginnt, die Partie des früheren Champions-League-Siegers gegen Udine. Nach einer Woche Urlaub soll er mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Dubai fliegen.

Nach der Ankunft aus London am Flughafen Malpensa begrüßte Beckham die Fans mit modischer Sonnenbrille und Halstuch, in dunklen Jeans und weißen Sneakers und erklärte, wegen des neuen Abenteuers in Italien ein wenig nervös zu sein. An Bord einer Nobelkarosse wurden die Beckhams anschließend zum Four Seasons gebracht. Der 33-Jährige hat aber schon ein Appartement in der Via Amedeo d'Aosta gemietet.

Beim AC Mailand gibt man sich derweil der Hoffnung auf ein längeres Beckham-Engagement hin. "Ich hoffe, dass er sich in unseren Verein verliebt", hatte Milans Vize-Präsident Adriano Galliani in einem TV-Interview schon vor der Ankunft des Superstars erklärt. Gleichwohl sieht er die lukrativen US-Werbeverträge des englischen Nationalspielers als Hindernis: "Ich habe sie gesehen, und sie sind beängstigend."

Im März zurück nach LA

Beckham will das Gastspiel in Mailand nutzen, um während der Spielpause der Major League Soccer (MLS) fit zu bleiben. Damit will er seinen Platz im englischen Nationalteam sichern, denn der englische Teammanager Fabio Capello hatte zuletzt gedroht, den 107-maligen Auswahlspieler bei mangelnder Spielpraxis künftig nicht mehr zu nominieren. Mit seinem Arbeitgeber in Kalifornien hat der Mittelfeldspieler vereinbart, zum Ligastart im März 2009 zurückzukehren.

Auch Victoria Beckham wird sich in Mailand nicht langweilen. Nachdem ihr Mann als Unterwäsche-Model bei Emporio Armani für Schlagzeilen gesorgt hat, repräsentiert Victoria jetzt die neue Damenkollektion im Frühjahr/Sommer 2009. Sie sei eine Stilikone und eine Lady voller Dynamik, lobte der Modepapst Giorgio Armani die ehemalige "Posh Spice".