Chef-Trainer Felix Magath vom FC Schalke 04 sprach am Donnerstag nach dem Training ein Machtwort in Bezug auf Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Torwart Manuel Neuer.

"Dass ein Verein wie Manchester United ihn beobachtet hat, ehrt Manuel und den FC Schalke 04", so Magath, "aber es besteht weder die Notwendigkeit, noch die Absicht, ihn zu verkaufen. Außerdem möchte er auch gar nicht von Schalke weg." Deswegen ist und bleibt diese Personalie für den Fußballlehrer kein Thema.

Vielmehr richtet er seinen Blick auf den zweiten Bundesligaspieltag, an dem die "Knappen" den VfL Bochum empfangen. "Natürlich freue ich mich auf das erste Derby", sagt der 56-Jährige. Nach dem Auswärtssieg in Nürnberg ist es das Ziel der "Königsblauen", den zweiten "Dreier" in Angriff zu nehmen. "Dieser erste Auswärtssieg wird uns nicht helfen, wenn wir nicht einen Heimsieg nachlegen", unterstreicht der Chef-Coach