Wolfsburg - Eine neue Woche hat begonnen, und noch immer muss Felix Magath ohne acht Nationalspieler auskommen. Einen ersten Rückkehrer konnte der Geschäftsführer und Cheftrainer am Montag allerdings schon begrüßen.

Tolga Cigerci nämlich, der mit der U20 des DFB bereits eher als alle anderen im Einsatz gewesen war und nahtlos wieder ins Mannschaftstraining einstieg. Im Gepäck hatte der 19-Jährige übrigens zwei Siege, denn dem 4:2 gegen Polen hatte das Auswahlteam von Frank Wormuth am Sonntag noch einen 2:1-Auswärtserfolg in der Schweiz folgen lassen. In beiden Partien war der VfL-Mittelfeldspieler zum Einsatz gekommen.

Testspiel beim Landesligisten

Darüber blickten die zahlreichen Zaungäste am Montag in zwei Gesichter, die den meisten von ihnen noch unbekannt waren: Murat Bilderici (18) und Maximilian Arnold (17), zwei große Talente aus der VfL-U19, durften sich im Nachmittagstraining beweisen und machten beide beim Sieben gegen Sieben zwischen Marcel Schäfer, Srdjan Lakic und Co. eine sehr gute Figur.

Am Dienstag stehen für die "Wölfe" dann zwei Einheiten auf dem Programm. Nach dem Vormittagstraining an der Arena präsentiert sich die Mannschaft den Fans in der Region, wenn sie beim benachbarten SSV Vorsfelde zu einem Freundschaftsspiel antritt. Anstoß der Begegnung im örtlichen Drömlingstadion, die anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums des Landesligisten stattfindet, ist um 18 Uhr.