Groß-Rohrheim - Auch im dritten Spiel der "Hessen-Tour" hat Eintracht Frankfurt einen Sieg eingefahren - diesmal mit 14:2 (6:1) gegen den FC Alemannia Groß-Rohrheim. Das Freundschaftsspiel war erneut ein abwechslungsreicher Torreigen.

Insbesondere SGE-Verteidiger Alexander Madlung tat sich als Torjäger hervor und erzielte nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit gleich fünf Tore in Serie! Russ, Aigner und Joselu steuerten jeweils zwei Treffer bei und Rosenthal, der Youngster Findik sowie Oczipka je einen. Für die Gastgeber trafen Malik und Schulz.

Frankfurt: Wiedwald - Celozzi (46. Madlung), Anderson, Kempf, Oczipka - Russ (46. Atila), Rosenthal - Stendera - Aigner (46. Findik), Joselu, Inui (24. Alpanis)

Tore: 1:0 Russ (9.), 1:1 Malik (13.), 2:1 Rosenthal (15.), 3:1 Russ (26.), 4:1 Aigner (32.), 5:1 Joselu (38.), 6:1 Aigner (45.), 7:1 Findik (54.), 8:1 Madlung (58.), 9:1 Madlung (62.), 10:1 Madlung (76.), 11:1 Madlung (76.), 12:1 Madlung (78.), 13:1 Oczipka (85.), 14:1 Joselu (88.), 14:2 Schulz (90.)