Berlin - Auf der Pressekonferenz am Freitag vor dem Pokalspiel beim VfR Neumünster gab Cheftrainer Jos Luhukay bekannt, wer die Herthaner in der kommenden Saison aufs Feld führen soll. Der Niederländer hat sich für Fabian Lustenberger entschieden. Die Nummer 28 der Herthaner wird somit Peter Niemeyer als Kapitän ablösen. Peer Kluge bleibt - wie in der vergangenen Saison auch - Stellvertreter. Der Mannschaftsrat wird vom Team gewählt.

Lustenberger wechselte 2007 vom FC Luzern zu Hertha BSC und absolvierte in der Zeit 73 Bundesligaspiele (2 Tore) und 51 Zweitligapartien (1 Tor) für die Blau-Weißen. "Es ist eine Ehre für mich und ich bin stolz, dass mir der Trainer das Vertrauen schenkt. Ich versuche, dass Amt bestmöglich auszuführen", so der Schweizer auf der Pressekonferenz nach der Bekanntgabe.

Cheftrainer Jos Luhukay ist vom neuen Kapitän überzeugt: "Lusti ist die richtige Entscheidung. Er ist ein Teamplayer und hat große Qualitäten. Er steht für die Zukunft von Hertha BSC."