Düsseldorf - Bundestrainer Joachim Löw muss in den WM-Qualifikationsspielen gegen Irland in Köln (11. Oktober) und gegen Schweden in Stockholm (15. Oktober) außer auf Lars Bender auch auf dessen Zwillings-Bruder Sven verzichten und hat dafür Innenverteidiger Heiko Westermann vom Hamburger SV nachnominiert.

Der Dortmunder Sven Bender fällt wegen einer Muskelverhärtung im Adduktoren- und Lendenwirbelbereich aus und muss voraussichtlich für zehn Tage pausieren. Die Diagnose ist eher eine Erleichterung, nachdem sein Klub-Trainer Jürgen Klopp nach dem 0:2 bei Borussia Mönchengladbach von einer "Ganzkörperprellung" gesprochen hat.

Der Leverkusener Lars Bender hatte bereits am Sonntag wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel absagen müssen. Damit stehen noch 21 Spieler im Löw-Kader.


Das deutsche Aufgebot:

Tor: Rene Adler (Hamburger SV), Manuel Neuer (Bayern München), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)

Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Marcell Jansen (Hamburger SV), Philipp Lahm (Bayern München), Per Mertesacker (FC Arsenal), Heiko Westermann (Hamburger SV)

Mittelfeld: Julian Draxler (Schalke 04), Mario Götze (Bayern München), Sami Khedira (Real Madrid), Toni Kroos (Bayern München), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sidney Sam (Bayer Leverkusen), Andre Schürrle (FC Chelsea), Bastian Schweinsteiger (Bayern München)

Angriff: Max Kruse (Borussia Mönchengladbach)