München - Borussia Dortmund hat es geschafft! Die "Schwarz-Gelben" haben durch den gegen Borussia Mönchengladbach die Deutsche Meisterschaft verteidigt. Die Stimmen zum Erfolg.

Joachim Löw (Bundestrainer): Es ist imponierend, dass Borussia Dortmund zum zweiten Mal hintereinander mit dieser jungen Mannschaft die deutsche Meisterschaft gewonnen hat. Das BVB-Team hat in dieser Saison wieder mit großer Hingabe und Intensität gespielt, dazu hat es gerade in der Rückrunde große Konstanz bewiesen. Mein Kompliment geht natürlich auch an Trainer Jürgen Klopp, der vorzügliche Arbeit geleistet hat. Generell imponiert mir beim BVB die Einheit im Verein. Zwischen Trainer, Mannschaft, Verantwortlichen und Fans herrscht eine große Geschlossenheit.

Wolfgang Niersbach (DFB-Präsident): Borussia Dortmund ist ein würdiger Meister, weil diese Mannschaft mit einem Einsatzwillen auftritt, der auch neutrale Beobachter begeistert und ansteckend wirkt, so dass auch nie der Eindruck entstand, nach dem Titelgewinn von 2011 würde man es etwas ruhiger angehen lassen. Wie ich Jürgen Klopp kenne, wird er alles daran setzen, nun auch ebenso in der Champions League zu überzeugen. Ich freue mich auch sehr für Reinhard Rauball, mit dessen Namen der Erfolgsweg der Borussia in den letzten Jahren sportlich wie wirtschaftlich untrennbar verbunden ist.

Helmut Sandrock (DFB-Generalsekretär): Ich freue mich für die Menschen in Dortmund. Für das gesamte Ruhrgebiet ist es außerordentlich wichtig, dass die großen Vereine erfolgreich Fußball spielen. Schalke 04 und dem BVB ist dies in dieser Saison einmal mehr ausgezeichnet gelungen. Mein Glückwunsch gilt einer tollen Dortmunder Mannschaft, die Leidenschaft und spielerische Leichtigkeit auf einzigartige Weise miteinander verbunden hat.

Oliver Bierhoff (Nationalmannschaftsmanager): Ich gratuliere Borussia Dortmund zur erfolgreichen Titelverteidigung. Die Mannschaft hat erneut attraktiven und begeisternden Fußball geboten. Es war eine Stärke von ihr, in den entscheidenden Spielen gegen die schärfsten Bundesliga-Rivalen zu punkten. Für mich ist diese Meisterschaft noch höher einzuschätzen als die vom letzten Jahr. Besonders freut mich die positive Entwicklung der vielen jungen deutschen Spieler.

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender Bayern München): Borussia Dortmund hat eine sehr gute Saison gespielt, die Mannschaft hat Klasse und Konstanz bewiesen und ist deshalb verdient Deutscher Meister 2012 geworden, der FC Bayern München gratuliert der Mannschaft, dem Trainer und den Verantwortlichen von Borussia Dortmund zum Titelgewinn!

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): Wie die Mannschaft das gemacht hat, das ist Wahnsinn. Dafür gibt es keine Worte. Wenn es jemals einen verdienten Meister gab, dann sind wir das! Meine Mannschaft hat einen außergewöhnlichen Charakter. Das ist schon verrückt, was wir machen.

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): Wenn man überlegt, woher wir kommen, ist das unglaublich. Wunderbar, großartig, das war ein perfekter Samstag. Nach sechs Spieltagen waren wir Elfter - da noch mal zurückzukommen, ist groß. Das ist einfach grandios.

Patrick Owomoyela (Borussia Dortmund): Wir haben vor der Saison gewusst, dass es schwierig werden würde. Trotzdem konnten wir uns überzeugend durchsetzen. Im ersten Jahr kann man ein bisschen mehr Glück haben, in der zweiten Saison spielen alle Vollgas. Wir können sehr, sehr stolz sein, das ist etwas ganz Besonderes.

Mario Götze: (Borussia Dortmund): Was die Mannschaft gespielt hat, war phänomenal. Ich möchte wieder zu 100 Prozent finden, denn der DFB-Pokal steht noch an.

Jakub Blaszczykowski (Borussia Dortmund): Jeder Titel schmeckt gleich gut. Wir haben eine richtig gute Saison gespielt.