Tim Wiese, Torhüter von Werder Bremen, ist am Donnerstag (14.08.08) erstmals für die Deutsche Nationalmannschaft nominiert worden.

Der 26-Jährige profitiert dabei allerdings davon, dass Leverkusens Rene Adler wegen einer Schulterprellung ausfällt.

"Hat gute Leistungen gezeigt"

Wegen der im Training des Bundesligisten Bayer Leverkusen erlittenen Blessur musste der 23 Jahre alte Adler seine Teilnahme am Länderspiel am Mittwoch gegen Belgien in Nürnberg (21 Uhr/live im ZDF) absagen. Am Donnerstagnachmittag nominierte Bundestrainer Joachim Löw nach Absprache mit Bundestorwarttrainer Andreas Köpke dann den Bremer Wiese nach.

"Nach der verletzungsbedingten Absage von Rene haben wir entschieden, dass wir Tim Wiese beim Länderspiel in Nürnberg eine Bewährungschance geben. Er hat in den vergangenen Jahren in der Bundesliga und der Champions League gute Leistungen gezeigt und sich diese Berufung verdient", erklärte Köpke.

Neuer verletzt, Hildebrand noch in Vorbereitung

Die Nominierung von Wiese, der zwischen 2003 und 2004 für die "U21" des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) 13 Spiele bestritten hat, ist dennoch eine Überraschung. Denn im Herbst 2007 hatte er Löw scharf angegriffen, weil der Bundestrainer ihn trotz guter Leistungen nicht berücksichtigt habe.

Wiese profitierte allerdings auch davon, dass der Schalker Manuel Neuer (Mittelfußbruch) verletzungsbedingt nicht in Frage kam und Timo Hildebrand mit dem FC Valencia noch keine Spielpraxis hat.